Engelsaugen

Abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 100 g kalte Butter würfeln, zusammen mit 150 g Mehl, 50 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb und 2g gehackte Zitronen zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

Den Teig zu kirschgroßen Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Kugeln etwas flach drücken und in die Mitte eine tiefe Mulde drücken.

In jede Mulde eine getrocknete Cranberry füllen.

100 g Himbeergelee oder passierte Himbeermarmelade glattrühren und in einen kleinen Plastikbeutel füllen. Die Spitze abschneiden. Gelee in die Mulden füllen, bis diese knapp bedeckt sind.

Im auf 160 Grad (Umluft) vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Mit Puderzucker bestäuben.

Die Kekse bis zum Verzehr in einer luftdichten Schachtel aufbewahren.

Hier gibt es das Rezept als pdf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: