Zucchininudeln mit Linsenbolognese

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 150 g Karotten und 150 g Knollensellerie schälen und in feine Würfel schneiden. Von 1 Zweig Rosmarin und 1 Zweig Thymian die Blätter abzupfen und fein hacken.

Zwiebel und Knoblauch in einem schweren Topf im Olivenöl glasig anschwitzen. Karotte und Sellerie hinzufügen und mit anbraten. 2 EL Tomatenmark einrühren. Mit 100 ml Rotwein ablöschen.

1 Flasche pürierte Tomaten und 150 ml Wasser angießen und 120 g rote Linsen zufügen. Mit Salz, Pfeffer und 1/4 – 1/2 TL Chiliflocken würzen, Rosmarin, Thymian und 1/2 TL getrockneten Oregano zufügen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

3 mittelgroße Zucchini mit einem Spiralschneider zu „Spaghetti“ schneiden. Mit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne 3-4 Minuten schmoren, bis sie heiß, aber noch bissfest sind. Mit etwas Salz würzen

Die Zucchininudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, Linsenbolognese darüber geben und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen.

Die angegebene Zucchinimenge ist ausreichend für 2, die Bolognese für ca. 4 Portionen. Sie lässt sich sehr gut einfrieren oder am nächsten Tag benutzen. Schmeckt auch prima mit normaler Pasta.

Hier gibt es das Rezept als pdf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: