Flammkuchen mit zweierlei Spargel (und klassisch)

Für den Teig 240 ml Wasser, ½ Würfel Hefe und 1 Prise Zucker vermischen. 410 g Mehl, 2 TL Salz und 3 Esslöffel Olivenöl zugeben und in der Küchenmaschine 6-7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

Den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen und auf einer bemehlten Backmatte dünn ausrollen.

Für den Flammkuchen mit grünem Spargel 150 g Creme Fraîche, 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren. Zwei Teige damit bestreichen. 250 g grünen Spargel schräg in dicke Scheiben schneiden und auf den Böden verteilen. 150 g Räucherlachs zupfen oder kleinschneiden, ebenfalls darauf geben.

Für den Flammkuchen mit weißem Spargel 20 g Basilikumblätter, 150 g Creme Fraîche, Meersalz und Pfeffer pürieren und auf zwei Teige streichen. 250 g Spargel schälen, die Enden abschneiden, in feine Scheiben hobeln und auf dem Boden verteilen. 50 g Cocktailtomaten vierteln und ebenfalls darauf geben.

Die Flammkuchen im vorgeheizten Ofen nacheinander bei 240 °C für etwa 10-15 Minuten backen und noch warm verzehren.

Weil wir heute so Lust auf klassischen Flammkuchen hatten, habe ich den Teig in 5 Teile geteilt und den letzten Flammkuchen klassisch belegt. Hierfür 75 g Creme Fraîche mit Salz und Pfeffer verrühren und auf dem Teig verteilen. 40 g Räucherspeck fein würfeln oder in dünne Streifen schneiden, 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und beides auf dem Teig verteilen. Wie oben angegeben backen.

Hier gibt es das Rezept als pdf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: