Ruthi’s Käsekuchen

50 g Rosinen in ca. 3 EL Rum einweichen. (Wenn man keine Rosinen mag, kann man sie natürlich auch weglassen.) 1.000 g Schichtkäse (am besten über Nacht) in einem mit Gaze ausgelegten Sieb abtropfen lassen, durch ein feines Sieb streichen, um Klümpchen zu entfernen. 250 g weiche Butter, 280 g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker... Weiterlesen →

Mammmas Kissenkuchen (Apfelkuchen mit Bisquitdecke)

Für den Boden 75 g weiche Butter mit 75 g gesiebtem Puderzucker verrühren, 1 Ei zugeben und unterrühren. 200 g Mehl dazu sieben und in der Küchenmaschine verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Währenddessen 1.250 g Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in... Weiterlesen →

Pasta all’Uovo (Eiernudeln)

300 g Mehl, 3 mittelgroße Eier und 1 EL Olivenöl in der Küchenmaschine auf Stufe 1 gut vermischen. Dann in 6-8 Minuten zu einem homogenen, elastischen Teig verkneten. Evtl. etwas Wasser teelöffelweise zugeben. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde kaltstellen. In 8 Stücke teilen. Jedes Teigstück auf Stufe 1 durch die Nudelmaschine... Weiterlesen →

Oma Hannas Nusskuchen

5 Eier trennen. 200 g Butter und 200 g Zucker schaumig schlagen, eine Prise Salz und die Eigelbe nach und nach unterrühren. 325 g Dinkelmehl mit 1/2 Päckchen Backpulver vermischen und nach und nach zur Eiermischung geben. Die Eiweiße mit einer Prise Salz fast steifschlagen. 250 g Puderzucker unterrühren, 200 g Haselnüsse fein hacken, mit... Weiterlesen →

Brownies-Cheesecake

1/2 Rezept >Brownies nach Rezept, aber ohne Nüsse backen, in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden und gut abkühlen lassen. 240 g Schokokeksbrösel (z. B. >Dinkel-Schokokekse) mit 100 g flüssiger Butter vermischen und eine gut eingebutterte Springform (26 cm) damit auskleiden (auch am Rand). Gut festdrücken und die Form bis zur Verwendung kaltstellen. 700 g... Weiterlesen →

Spargel-Lachs Quiche

Für den Quiche-Teig 300 g Mehl, 150 Butter, 1 Ei und 1 Prise Salz zügig zu einem glatten Mürbeteig verkneten, 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Teig kurz durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche rund auf Größe der Quicheform ausrollen. In die Form füllen und gut festdrücken. Überstehenden Teig am Rand mit einer Palette abschneiden.... Weiterlesen →

Brutti ma Buoni

"Hässlich aber gut" heißt dieses italienische Gebäck. So hässlich finde ich es gar nicht, aber gut, also lecker, das stimmt. Der Name kommt wohl daher, dass das Gebäck nicht gut geformt werden kann, für Kugeln oder zum Ausstechen ist der Teig zu weich. Man kann ihn nur mit Löffeln auf dem Blech verteilen. Für den... Weiterlesen →

Bananenbrot

Ich hasse Bananen! Aber ich liebe dieses Bananenbrot. Es ist super schnell gemacht und lecker. Am besten schmeckt es, wenn die Bananen schon fast überreif und braun sind. Dieses Rezept kommt ohne zusätzlichen Zucker oder Öl aus. 2 Eier aufschlagen, bis sie weißcremig sind. 100 g Apfel reiben, 3 reife Bananen gut zerdrücken oder pürieren.... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑